1x Gold und 1x Silber für Christian Baierer

vom 10.08.-12.08. fanden in Bregenz (Österreich) die 6.World Martial Arts Games statt.

 

Christian Baierer Trainer der Kampfsportabteilung vom SV Zeitlarn und Mitglied im Deutschen Nationalteam des NMAGC-Germany startete in 3 Disziplinen.

- Kickboxen Continuous Fighting

- Kickboxen Point Fighting

- Self Defense

 

Beim Kickboxen Point Fighting ging es durch die Vorrunde dann schnell Richtung Finale für Christian, in dem es dann zu einem deutsch-österreichischen Duell kam. Sein Gegner schlug sich tapfer, hatte aber an diesem Tag nicht die Form unseren Coach Baierer gefährlich zu werden. Nach mehreren Highkicks zum Kopf konnte nur die Uhr den Österreicher vor einem technischen KO retten.

Gold – Baierer Christian / Deutschland

Silber – Österreich

Bronze – Australien

Durch eine starke, internationale Vorrunde zog Christian dann ins Finale beim Kickboxen Continuous Fighting gegen Liechtenstein ein. Ein harter und schnell geführter Kampf forderte beiden Kontrahenten ihre letzten Reserven ab. Da sich beide nichts schenkten und der Kampf mehr und mehr an Härte zunahm musste es so kommen, dass sich einer der beiden verletzte.

Leider war es unser Christian der sich bei einem Angriff unglücklich verletzte und sich dabei eine Rippenprellung zuzog. Er kämpfte trotz Schmerzen noch weiter, doch kurz vor Ende der zweiten Runde stoppte der Ringrichter den Kampf, um schwerere Verletzungen zu verhindern, somit Gold nach Liechtenstein und Silber nach Zeitlarn.

Gold – Liechtenstein

Silber – Baierer Christian / Deutschland

Bronze – Österreich

In der letzten Kategorie Self Defense erreichten Christian Baierer und Gerd Buszmycz

(dieser war als Betreuer, Fotograf, Fan und Partner für die Kategorie Self Defense extra mit angereist)  einen respektablen 5. Platz in einem großen und starken Teilnehmerfeld.

Eine Platzierung im Mittelfeld war das Ziel und wurde auch zufrieden erreicht.

Ein besonderes Danke gilt der Vorstandschaft des SV Zeitlarn, der Rückenschule Regensburg, Fa. Stang Heizmaterial und Herrn Günther Erl für die großartige Unterstützung unseres Wettkämpfers.

 

Abteilung Boxen

Über Abteilung Boxen