Spannung bis zum Schluss beim Pokalturnier des SV Zeitlarn

Die Stockabteilung des SV Zeitlarn führte zwei Herrenturniere mit jeweils neun Mannschaften durch. Bei guten äußeren Bedingungen boten die beteiligten Mannschaften guten und spannenden Stocksport. In der ersten Gruppe fiel die Entscheidung erst bei den letzten Schüben. Schließlich waren die ersten drei Mannschaften punktgleich.

Mit 12:04 Punkten und der Stockzahl von 1,750 wurde der ESV 1927 Regensburg mit den Schützen Hans Kötterl, Karl Seidl, Thomas Walter und Hans Hartenberger Sieger; mit der etwas schlechteren Stockzahl von 1,529 belegte der TSV Deuerling in der Besetzung Reinhold Allmeier, Eduard Helgert, Josef Mrasek und Konrad Biederer den zweiten Platz.Mit der gleichen Punktzahl und einer Stocknote von 1,059 wurde der TSV Adlersberg mit den Spielern Norbert und Gerhard Lösch, Hermann Atzberger und Albert Eberl Dritter. Nur einen Punkt dahinter wurde der EC Regendorf undankbarer Vierter.

Auch in der zweiten Gruppe ging es bis zum Schluss spannend zu. Hier errang der ATSV Ponholz mit 12:4 Punkten und einer Stocknote von 1,986  in der Besetzung Johann Meier, Heinrich Jakob, Johann Schiller und Matthias Weiß den ersten Platz. Mit der gleichen Punktzahl und einer Stockzahl von 1,220 wurde die SpVgg Hainsacker mit Michael Mattioni, Franz Hendlmeier, Gerald Puchinger und Richard Niebler Zweiter. Auch um den dritten Platz gab es ein heftiges Gerangel; drei Mannschaften hatten am Ende 10:6 Punkte; der EC Regendorf mit den Schützen Andreas Schuster, Klaus Sünkel, Christian Neumeier und Josef Weinmann hatte hier mit der besseren Stocknote von 1,229 die Nase vorn.

Die Siegerehrung und Pokalverleihung wurde durch den Abteilungsleiter Hubert Koller und Wettbewerbsleiter Rudi Prechtl vorgenommen. H. Koller dankte allen Mannschaften für die faire Spielweise und seinen Helferinnen und Helfern für die gute Bewirtung und den reibungslosen Ablauf.

Schlagwörter: ,

Über admin